Vorschlag für Berufsgesetz der Sozialen Arbeit/Sozialpädagogik

Wir dokumentieren hier den bisher unveröffentlichten Vorschlag für das neue Berufsgesetz der Sozialen Arbeit/Sozialpädagogik. Für uns als Sozialarbeitsstudierende und Sozialarbeiter_innen ist es wichtig, dass darüber nicht nur im Hinterzimmer, oder nach Verabschiedung des Gesetzes diskutiert wird, sondern jetzt und öffentlich. Es ist notwendig dazu Stellung zu beziehen und einen kritischen Blick auf den Vorschlag für das neue Berufsgesetz zu werfen.

Deshalb veröffentlichen wir den Vorschlag Hier!:

Werbeanzeigen

Rede bei der Aktion zum Welttag der Sozialen Arbeit: Studierende, werdet aktiv!

KollegInnen, Studierende, Lehrende, Angestellte!

Heute ist Welttag der Sozialen Arbeit! Wir, Studierende der Sozialen Arbeit, nützen heute unser 11068156_10203842620653295_7455088366933011903_npolitisches Mandat und treten gegen Missstände, Ungerechtigkeiten und Ausbeutung ein! Diese beginnen nicht erst mit dem Leben in der Berufswelt, sondern schon hier, heute, an der FH!

Unsere Umstände als Studierende sind nicht so sauber wie das FH Gebäude es zu vermuten lässt. Wir Studierenden der Sozialen Arbeit müssen 750 Stunden unbezahlte Arbeit im Rahmen unserer Praktika leisten, und während dieser Zeit volle Studiengebühren bezahlen. Dazu kommt das 61,3% der Studierenden nebenher einen oder mehrere Jobs machen müssen. Das gefährdet unsere Existenz und unsere Leistung! Wir sind nicht gegen Praktika, doch sicher nicht unter diesen Umständen.

Weiterlesen

Welttag der Sozialen Arbeit: 17.März 2015 – Nein zu allen Einsparungen im Sozialbereich!

Flyer-Seite003Um unser Flugblatt als PDF down-zu-loaden klick hier hin!

Nimm nicht alles hin – Wehr dich! 

 Wir, Studierende der Sozialen Arbeit, wollen unser politisches Mandat nutzen und aktiv werden: gegen Missstände, Einsparungen und Ausbeutung! Denn diese gehen auf Kosten der Studierenden, Berufstätigen und Klient_innen. Wir wollen Probleme nicht umgehen – sondern sie ansprechen und lösen!

Die Lücken im Sozialbereich sollen durch Gratis-Arbeit gestopft werden? –Nicht mit uns!

Weiterlesen

Einblicke in die Podiumsdiskussion „Prekäres Praktikum“

Danke an alle die dabei waren und mit uns diskutiert haben, wie wir die Bedingungen für Praktikant_innen verbessern können. Besonders gefreut hat uns, dass so viele Studierende da waren, die sich eingebracht haben und Interesse an dem Thema gezeigt haben! Hier ein paar Fotos der Podiumsdiskussion, Tonaufnahme folgt in kürze…

IMG_2664 Weiterlesen

Wir fordern ein Existenzminimum für Praktikant_innen!

Gegen die Einsparungen im Sozialbereich auf unsere Kosten!

Durch die massiven Einsparungen im Sozialbereich der letzten Regierungsperioden, könnte ein großer Teil dieses Bereiches ohne Freiwilligenarbeit, Praktikant_innen, Zivildiener, etc. nicht mehr erhalten werden. Wir, Studierende der Sozialen Arbeit, wollen jedoch nicht als Gratis-Arbeitskräfte für diese Einsparungen gerade stehen müssen! Im Rahmen unserer Ausbildung fordern wir, dass uns ein Praktikum ermöglicht wird, das die Qualität der Ausbildung erhält, sowie unsere Existenz sichert. Weiterlesen